Ausschreibung des sechsten Jahrgangs der Global Young Faculty

Ausschreibung des sechsten Jahrgangs der Global Young Faculty

Ab sofort können die Ruhr-Universität Bochum, die Technische Universität Dortmund und die Universität Duisburg-Essen sowie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen im Ruhrgebiet Kandidaten/-innen für den neuen Jahrgang der GYF nominieren. Erneut werden bis zu 50 engagierte Nachwuchswissenschaftler/-innen gesucht, die in interdisziplinären Arbeitsgruppen zu selbstbestimmten Themen zusammenarbeiten. Die Nominierungsvorschläge können bis zum 15. Juni 2019 beim Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) eingereicht werden.

Wie auch bereits im fünften Jahrgang werden in der kommenden Runde erneut bis zu acht Vertreter/innen der regionalen Wirtschaft Teil der Global Young Faculty sein. Über die gemeinsamen Arbeitsgruppen ergibt sich so auch die Gelegenheit für den intersektoralen Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Diese Kooperation wird zusätzlich vom Initiativkreis Ruhr unterstützt. Die Vertreter/innen der Wirtschaft werden durch den Initiativkreis Ruhr in einem eigenen Verfahren ausgewählt.

Den Ausschreibungstext finden Sie hier.

Die nominierungsberechtigten Institutionen finden Sie hier.

Die Global Young Faculty erklärt Ihnen der GYF-Film.

An der Ruhr-Universität Bochum, der Technischen Universität Dortmund und der Universität Duisburg-Essen (Campus Essen) wird es Informationsveranstaltungen zur Ausschreibung der GYF VI geben. Die Termine hierzu finden Sie hier.

Ansprechpartnerinnen für die Bewerbungen an den Universitäten sind:

Universität Duisburg-Essen: Catharina Yacoub

TU Dortmund: Sandra Czaja

Ruhr-Universität Bochum: Katharina Nünning

Die Auswahlsitzung findet Mitte Juli 2019 statt, danach werden wir alle Nominierten schriftlich über den Erfolg ihrer Bewerbung informieren.

Kontakt:

Dr. Anne Volkenhoff
Huyssenallee 52-56
45128 Essen
Telefon: 0201-616965-14
E-Mail: anne.volkenhoff@mercur-research.de