Dr. Johann Matschke

Juniorgruppe für Tumormetabolismus

Molekulare Zellbiologie
Institut für Zellbiologie
Universität Duisburg-Essen

Johann.Matschke@uk-essen.de
Link zur Instituts-Homepage

Kurzer Lebenslauf (wichtigste Stationen)

03/2016 – heute
Leiter Junior für Tumormetabolismus am Institut für Zellbiologie (Tumorforschung)

08/2016 &
Forschungsaufenthalte am Technion – Israel Institute of Technology

07/2015
(Prof. Tomer Shlomi); Analyse von Stoffwechselveränderungen in Tumorzellen (metabolic flux & metabolomics analyses)

04/2015 – 02/2016
Post Doc am Universitätsklinikum Essen finanziert durch den Gründungspreis des DFG-geförderten Graduiertenkollegs GRK1739 (Post Doc-Startup-Stipendium)

03/2012 – 03/2015
Doktorand am Universitätsklinikum Essen, Institut für Zellbiologie (Tumorforschung)

10/2010 – 02/2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ruhr-Universität Bochum, Institut für Biomolekulare NMR-Spektroskopie

10/2005 – 09/2010
Studium der Biochemie (M.Sc., B.Sc.) an der Ruhr-Universität Bochum, Schwerpunkt: Molekulare Medizin

 

Forschungsgebiet / Arbeitsbereich

Tumormetabolismus und Strahlenresistenz

Die aktuellen Projekte der Nachwuchsgruppe „Tumormetabolismus“ konzentrieren sich auf den veränderten Stoffwechsel von Krebszellen, und dessen Bedeutung für die zelluläre Reaktion auf ionisierende Strahlung. Ein Schwerpunkt ist dabei die Analyse des Einflusses von Stoffwechselwegen und -produkten auf das Überleben bestrahlter Zellen. Die Identifizierung metabolischer Prozesse, die die zytotoxische Wirkung der Strahlentherapie in Krebszellen abschwächen, ist wichtig für die Vorhersage metabolischer Biomarker der Strahlenresistenz. Die Aufklärung der metabolischen Reaktion von Tumorzellen auf eine Bestrahlung, möglicher unterschiedlicher Antworten von Tumor- und Normalgewebszellen, sowie Resistenz-fördernder Anpassungsreaktionen des Zellstoffwechsels, ist von zentraler Bedeutung für die Entwicklung spezifischer Kombinations-Therapien zur Überwindung erworbener Therapieresistenzen in Krebszellen bzw. zur Protektion bestrahlter kritischer Normalgewebsstrukturen.

 

Interessen

Tumormetabolismus / Metabolom-Analysen, Molekularbiologie, Proteinbiochemie, Zellbiologie, Strahlenbiologie und Entwicklung neuer Trarapieansätze